Vielfaltslinguistik in Leipzig, 28.-29. März 2017

Konferenz für Typologie und Feldforschung

Wir laden für den 28.-29. März 2017 (Di-Mi) ein an die Universität Leipzig, um uns anderthalb oder zwei Tage lang in eher informellem Rahmen über unsere Forschungen zu weltweiter Sprachenvielfalt auszutauschen und uns über die Grenzen der Sprachfamilien und Kontinente besser kennenzulernen. Angesprochen sind sowohl feldforschende als auch mit breitem Sprachvergleich befasste SprachwissenschaftlerInnen.

Programm

Das Programm ist nun hier herunterladbar: Programm Vielfaltslinguistik 2017

Teilnehmer & Abstracts

Eine Liste der Teilnehmer kann hier heruntergeladen werden, und hier sind die Abstracts.

Geladene Vortragende

Diana Forker (Uni Bamberg & Uni Jena)
Geoffrey Haig (Uni Bamberg)
Ulrike Mosel (Uni Kiel)
Thomas Stolz (Uni Bremen)

Leipzig

Leipzig hat seit anderthalb Jahrzehnten eine beträchtliche Tradition in der Vielfaltslinguistik, und die Stadt bietet eine gute Verkehrsanbindung und günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Die Uni-Räume sind zentrumsnah. Nützliche Links:

Hotels und Pensionen in Leipzig
Hostels in Leipzig

Unmittelbar nach der Konferenz gibt es einen Workshop der geplanten Online-Zeitschrift für Wörterbücher kleiner Sprachen:  “Challenges of Electronic Dictionary Publication 2.0

Organisation:

Martin Haspelmath & Iren Hartmann

(Aus dem Call for Abstracts:)

Die Konferenz ist eher informell und regional gedacht, d.h. Vorträge in deutscher Sprache sind willkommen (gerne natürlich auch auf Englisch). Die Thematik der Vorträge ist völlig frei: Grammatik, Lexikon, historische Linguistik, Soziolinguistik, angewandte Themen, mit oder ohne allgemein-linguistische(r) Relevanz: alles, was Sprachwissenschaft ist, ist willkommen, solange es um die Vielfalt und die kleineren Sprachen geht. – Abstracts bitte bis zum 5. Januar 2017 an Iren Hartmann (iren.hartmann “at” uni-leipzig dot de). Bis zum 15. Januar werden wir das Programm zusammenstellen. Es gibt keine Teilnahmegebühr, aber Anmeldung ist obligatorisch, auch wenn man ohne Vortrag kommt.

Create your website with WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: